Di. 21 Jun. 2022 18:30 - 20:00

Ignatius von Loyola zeigt Wege, Gott in allen Dingen zu finden, d.h. seine Spur nicht nur im Gebet, sondern auch im alltäglichen Leben zu entdecken. Seine Regeln der Unterscheidung der Geister schulen Herz und Verstand und helfen, Gottes Ideen für unser Leben zu erkennen.

" Gott umarmt uns durch die Wirklichkeit" Dieser Ausspruch von Alfred Delp, den mehrere geistliche Autoren aufgegriffen haben, drückt die Überzeugung des Ignatius von Loyola aus, dass Gott nicht nur im Gebet, sondern in allen Dingen zu finden ist.
Ignatius gab seinen Mitbrüdern und Anderen, die ihn um Rat fragen, so manche lebenspraktische Hilfe dazu. Diese können uns auch heute noch Wegweiser auf der Suche nach Gottes Willen für unser Leben sein.

Dorothea Gnau saMit Sr. Maria Schütz sa und Sr. Dorothea Gnau sa von der ignatianischen Frauengemeinschaft der Kongregation der Herlferinnen. 
Sr. Dorothea Genau ist Theologin (Dr.theol), arbeitet in München in der Seelsorge für Studierende ( geistliche Begleitung, Exerzitien -Begleitung), und hat ordensinterne Aufgaben.


Weitere Termine zur Gebetsschule und Aspekten des geistlichen Lebens finden Sie in unserem Folder Spiritualität vertiefen. (Folder im PDF)