Einander segnen

Von der Bedeutung des Segens wollten Pater Josef Wonisch SDS und Curt Cheauré im Quo vadis? erzählen. Nachdem die Veranstaltung "Lehre uns beten: Segnen" nicht stattfinden kann, teilen Sie auf diesem Weg aufbauende Gedanken zum Segnen mit Ihnen. Alma Becker hat einige Gedanken zum Pilgersegen dazugelegt. 

Gottsuche online

Österliche Busszeit- eine Zeit Gott erneut zu suchen. Dazu gibt es auch und gerade jetzt viel Unterstützung. Dazu gehört ein Online- Exerzitienkurs den die Congregatio Jesu und die Jesuiten extra organisiert haben, damit er in der Karwoche  starten kann. Wir haben Ihnen Vorschläge zusammengestellt und ausprobiert, die jetzt das spirituelle Leben stärken und Trost und Orientierung geben.

Zeit der Entschleunigung – ein Artikel für Pilger/innen und Entschlossene

Die Entscheidung das erste Mal den Jakobswegs oder einen anderen Pilgerweg zu begehen, wird aus unterschiedlichen Gründen getroffen. Wer nicht losgeht um Ruhe und Entschleunigung zu finden, wird das doch finden - ein Bericht von Alma Becker. 

Für andere da sein

Fürbitten, Einkaufen, Spenden und den Alltag aufrecht erhalten... Helfen macht Freude und gibt Sinn. Wir haben ein paar Ideen gesammelt, was wir in nächster Zeit füreinander tun können:

Füreinander Beten.
Sie könnten sich dazu eine Kerzen anzünden und daheim einen kleinen Herrgottswinkel gestalten.

Ausrüstung auf dem Jakobsweg

Die Ausrüstung für eine Pilgerreise muss gut überlegt sein - jeder zu große Rucksack, jedes Gramm zu viel ist eine körperliche Belastung, die man zusätzlich zu den Strapazen, die ein Pilgerweg mit sich bringt, bewältigen muss. Alma Becker ist selbst Pilgerin und arbeitet im Quo vadis? unter anderem in der Pilgerberatung. Sie hat Ihre Erfahrungen aufgeschrieben.