Videos in der Fastenzeit: Der eigenen Berufung auf der Spur

Impulse zum Thema Berufung erhalten wir in der Fastenzeit an jedem Mittwoch von einer anderen Ordensgemeinschaft. Wie kann man die Frage nach dem Auftrag im eigenen Leben beantworten? Wie kann man sich des eigenen Weges vergewissern? Welchem Ruf folgen? Diese und ähnliche Fragen bearbeiten Ordensleute in einem kurzen Video!

Dieses Jahr begleiten uns die Ordensgemeinschaften mit einer Videoserie durch die Fastenzeit. Während auf dem Kanal von den Ordensgemeinschaften Österreichs je ein Fastenimpuls geteilt wird, gibt es hier jeden Mittwoch einen Impuls zum Thema Berufung.

Die Zisterzienserin Hildegard Brem teilt in der letzten Fastenwoche einen Gedanken zur Berufung mit uns: Vielleicht ist jetzt der richtige Moment die Masken fallen zu lassen und sich aufrichtig zu fragen "Suche ich wirklich Gott?" .

 

Michal Klucka ist Salesianer, er teilt einen Impuls von Don Bosco: Lieben, es geht ums Lieben. 

In der vierten Fastenwoche gibt Sr. Antonia Maria Huber, eine barmherzige Schwester vom heiligen Kreuz, hierzulande: Kreuzschwestern, einen Impuls zur Berufung: Nicht verzagen! 

 

In der dritten Fastenwoche gibt Abt Columban, Benediktiner aus Stift Göttweig Einblick in seine persönliche Berufung zum Ordensmann und Priester.

Schwester Teresa Hametner von den Franziskanerinnen in Vöcklabruck hat in der zweiten Fastenwoche eine Mutbotschaft mitgebracht: 

Den Anfang machten die Salvatorianer: Pater Josef Wonisch spricht über die Erfahrung ihres Gründers Franziskus Jordan und das Bewusstsein, dass alle berufen sind, Licht zu sein.