Begegnung und Berufung im Zentrum

Wir sind für Sie da!

Montag-Freitag, 10-18 Uhr


Stephansplatz 6 (Zwettlerhof), 1010 Wien
ein Raum der Ordensgemeinschaften Österreichs
Quo Vadis
Quo Vadis
 

Bruder Sonne, Schwester Mond: Ausstellung von Manuel Sandesh

Manuel Sandesh ist Franziskaner und Künstler. Er lädt in der Schöpfungszeit zu einer gemalten und gesungenen Reise mit dem Heiligen Franziskus ein. Die Bilder lotsen durch das Leben und die Schöpfung und führen zum Schöpfer. Die Ausstellung "Bruder Sonne, Schwester Mond" wird vom 21. September bis 19. Oktober 2021 im Quo vadis? zu sehen sein. 

Himmelsstürmer: Ein Berufungsguide

Pater Thomas Fässler und Pater Philipp Stein vom Kloster Einsiedeln in der Schweiz haben mit dem Projekt „Himmelsstürmer“ einen Berufungsguide zum Ordensleben ins Leben gerufen. Das Buch wird begleitet von einer interaktiven Website und Veranstaltungseinladungen.

Geschichten vom Scheitern teilen: Fuckup Night Vienna

Die Fuckup Nights sind eine globale Bewegung bei der Misserfolge geteilt, hinterfragt und die Lerneffekte daraus zelebriert werden. Bei jeder Veranstaltung sprechen 3-4 Speaker über ihr persönliches Scheitern. Dejan Stojanovic, Veranstalter der Fuckup Nights, verfolgt die Vision, Scheitern politisch, gesellschaftlich und persönlich zu entstigmatisieren und steht für einen Mindset, der zum Erfolg führt.

Berufungsg'schicht Frater Tobias Martin Sieberichs

Berufungsg'schichten: Bei Gott bin ich geborgen.

Im Quo vadis? interessieren wir uns für die Berufung jedes Menschen: Wie gelingt mein Leben und was hat das mit Gott zu tun? Dafür lassen wir uns von Ordensleuten inspirieren, die erzählen, wie sie ihre Lebensform gefunden haben: Berufungsg'schichten. In Kooperation mit dem Canisiuswerk. Frater Tobias Martin Sieberichs OP führte der zufällige Beginn eines Theologiestudiums schließlich zum Predigerorden, den Dominikanern , für deren Charisma das Studium zentral ist.

Neues Programmheft: Geistesgegenwärtig sein

Unser neues Programmheft stellt alle Termine von September 2021 bis Jänner 2022 dar. Ab Juli erhalten Sie die stilvoll gedruckten Hefte mit unseren spirituellen, gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen im Quo vadis? bei Ihrem Besuch. Hier finden Sie auch eine digitale Version. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt in diesem Semester auf den Impulsen und Besonderheiten der Spiritualität der Orden. Lesen Sie hier mehr darüber! 

Sr. Beatrix Mayrhofer im Gespräch: Veranstaltungstipp

„Die Berufung zur Ordensfrau, zum Ordensmann ist außergewöhnlich. Wir wollen davon im Radio erzählen“, so beschreibt Lisa Huber das Anliegen der Veranstaltungsreihe „Prominente Ordensleute“. Die Leiterin des Quo vadis? freut sich, zusammen mit Radio Klassik Stephansdom bekannte Ordensleute vors Mikrophon zu bringen.