Wir haben vorübergehend geschlossen!

Wir haben vorübergehend geschlossen!
Liebe Besucherinnen, liebe Besucher, wir schließen vorübergehend unsere Türen. Und es finden keine Veranstaltungen mehr statt.

Abtauchen: das neue Programm

Ín unserem neuen Programm März - Juli 2020 (hier als PDF) finden Sie zusätzlich zu den bewährten laufenden Veranstaltungsreihen spannende Einzelevents, wie die Möglichkeit zum Ostereierbemalen mit der traditionellen Handwerkstechnik Tusche und Feder, oder eine Einführung in das Spiel "Enkeltauglich leben". Wir beginnen auch mit neuen Themen:

Sakrament der Versöhnung - einen (neuen) Versuch wert

Wien – In der Fastenzeit stehen Schuld und Versöhnung als Themen zur Auseinandersetzung auf der Tagesordnung. Doch viele haben Schwierigkeiten mit dem Sakrament der Versöhnung. Pater Josef Maureder ist Jesuit und bekannt für neue Zugänge dazu. Die spirituelle Abendreihe "Lehre uns beten“ findet im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften statt.

Das leise Klopfen hören

Jeden Mittwoch feiern wir im Quo vadis? "Mittwoch ist Ordenstag". Dazu laden wir Ordensfrauen und Ordensmänner aus je einer der 190 Gemeinschaften Österreichs ein, das Mittagsgebet für uns zu gestalten und im Anschluss beim Mittagsimbiss von ihrer Spiritualität und ihrem Leben zu erzählen. Spannend, wie unterschiedlich diese Mittwoche verlaufen! 

Klemens Maria Hofbauer: ein faszinierender Heiliger

Am 15. März 2020 jährt sich der Todestag des heiligen Redemptoristen und Stadtpatrons von Wien, Klemens Maria Hofbauer. Ein Grund, einen näheren Blick auf diesen faszinierenden Visionär zu werfen und ihn so vielleicht neu oder besser kennenzulernen. Von 4. bis 15 März feiern die Redemptoristen und die Stadt den großen Heiligen. Die Termine finden Sie in der Zeitschrift "Kirchen im Zentrum" sowie hier als PDF. Folgender Beitrag von P. Martin Leitgöb erscheint auch in der nächsten Ausgabe der 'Klemensblätter', der Ordenszeitschrift der Redemptoristen: