Klemens Maria Hofbauer: ein faszinierender Heiliger

Am 15. März 2020 jährt sich der Todestag des heiligen Redemptoristen und Stadtpatrons von Wien, Klemens Maria Hofbauer. Ein Grund, einen näheren Blick auf diesen faszinierenden Visionär zu werfen und ihn so vielleicht neu oder besser kennenzulernen. Von 4. bis 15 März feiern die Redemptoristen und die Stadt den großen Heiligen. Die Termine finden Sie in der Zeitschrift "Kirchen im Zentrum" sowie hier als PDF. Folgender Beitrag von P. Martin Leitgöb erscheint auch in der nächsten Ausgabe der 'Klemensblätter', der Ordenszeitschrift der Redemptoristen:

Die Fastenzeit gemeinsam intensiver erleben

Die Fastenzeit beginnt am Mittwoch, 26. Februar mit dem Empfang des Aschenkreuzes. Christinnen und Christen sind angehalten in der 40tägigen Fastenzeit über Wesentliches ins Nachdenken zu kommen. Folgende ausgewählte Veranstaltungen werden in der Fastenzeit angeboten:

Das letzte Werkstattkonzert

Schwester Joanna Jimin Lee hat seit 2014 einmal in der Woche Studierende zum Konzertieren eingeladen. Im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften Österreichs fanden in den vergangenen fünf Jahren an jedem Montag in Schulzeiten Konzerte statt: kostenlos, für die Menschen in der Stadt. Am Montag soll das letzte Konzert dieser Art stattfinden.

Prominente Ordensleute im Gespräch – Sr. Melanie Wolfers

"Die Welt braucht das Evangelium, um die Mauern zu schleifen, die zwischen den Menschen gebaut werden. Wir brauchen die Einsicht, dass alle Menschen Geschwister sind.", sagt Schwester Melanie Wolfers. Sie war Gast in der Reihe "Prominente Ordensleute im Talk" vom Begegnungszentrum Quo vadis? und Radio Klassik in Wien. 

Schwester Annemarie - eine Glaubenszeugin

„Der hat was ausgestrahlt, wo ich das Gefühl hatte: Da komm‘ ich an. Da kann ich zuhause sein.“, das sagt Schwester Annemarie Holzer (*1946) über ihren früheren geistlichen Begleiter. „Auch bei meinem jetzigen Begleiter, da geht es mir ähnlich: Da kann ich zuhause sein.“