Das Quo vadis? hat eine neue Leiterin

Seit Oktober 2019 leitet die junge Südtirolerin Lisa Huber das Quo vadis? Wir fragen sie:

Was ist Dein Bild vom Quo vadis?
Ich habe das Quo vadis? als Ort der gelebten Gastfreundschaft kennengelernt. Mit offenen Türen und Herzen stehen Menschen als Gesprächspartner/innen bereit und haben ein großes Geschenk: Sie haben Zeit für andere.

Charity-Fotoausstellung voller Spendenerfolg

Am 11.12. fand im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Orden der Benefizabend zur Fotoausstellung "#einfach statt zweifach- Gesichter der Orden" statt. Eingebettet in ein musikalisches Adventprogramm wurden 20 Bilder von Magdalena Schauer in Großformaten präsentiert und zum Großteil verkauft. Der gesamte Erlös wird Sr. Hildegard Enzenhofer als Weihnachtsspende übergeben.

Quo-vadis-Homepage im neuen Glanz

Wien. Das Begegnungszentrum Quo vadis? am Stephansplatz hat diese Woche seine Homepage einem Relaunch unterzogen. Die Website quovadis.or.at überzeugt ab sofort in neuem Design und durch optimierte Benutzerfreundlichkeit.

#einfach statt zweifach. Gesichter der Orden.

Die Ordensgemeinschaften machen für alle Menschen ein Angebot. Es heißt „einfach, gemeinsam, wach“. Das ist nicht mehr und nicht weniger als die Gelübde, das Lebensmodell, nach denen Ordensleute seit langem leben.

Schwester Maria Restituta – mutiger Widerstand

Wien – „Die Künstlerinnen und Künstler wählten ganz unterschiedliche Zugänge: Manche kannten Schwester Restituta persönlich; andere sprachen lange mit den Mitschwestern, wieder andere haben sich mit den Texten und Fotos auseinandergesetzt.“, sagte Mag. Brigitte Perthold.