Trauer

Martina Schürz lädt einmal im Monat im Quo vadis? zum Trauercafè ein. Es ist ein Angebot der Kontaktstelle Trauer der Caritas der Erzdiözese Wien. Sie erzählt hier von ihrer Arbeit mit trauernden Menschen und lädt zur telefonischen Konaktaufnahme ein. 

Für junge Menschen beten

Wir wollen gemeinsam für junge Menschen beten. Vom 27. April bis 3. Mai findet die Weltgebetswoche für geistliche Berufungen statt. Wir bitten Sie: Beten Sie mit uns für junge Menschen. Hier finden Sie das vorformulierte Gebet und einige Überlegungen dazu! Hier finden Sie die Bildergalerie nach Abschluss der Gebetswoche!

Gehen - ein lebenswichtiges Phänomen?

Viele, die schon einmal eine Pilgerwanderung gemacht haben oder die gerne gehen, werden bestätigen: Durch gehen fühlt man sich besser und gehen befreit. Aber warum ist das so? Ist Gehen lebenswichtig, ja sogar vielleicht lebensnotwendig?

Von der Leidenschaft

Die Leidenschaft für Musik und für das Chorsingen hat Manuel Huber im Schulalter entdeckt. Mit sechs Jahren begann er Klavier zu spielen, dann sang er im Vinzentiner Knabenchor. Bereits mit 15 Jahren leitetete er den Kinderchor, den Frauenchor und den Kirchenchor in Weitental, einem kleinen Dorf in Südtirol. Jetzt ist er Kapellmeister des Mozartchors bei den Wiener Sängerknaben. Über seine Leidenschaft hat er bei einem Online-Talk gesprochen.

Biblejournaling: Ein Rückblick

"In meine Bibel hineinzuzeichnen, dazu brauche ich jedes Mal etwas Überwindung," sagt eine der Teilnehmerinnen des Online-Workshops Kreativtrend: Biblejournaling. Hier erzählen wir Ihnen von dem Workshop und zeigen einige der Ergebnisse. Vielleicht kann diese Art der Bibelarbeit Sie inspirieren!