Das letzte Werkstattkonzert

Schwester Joanna Jimin Lee hat seit 2014 einmal in der Woche Studierende zum Konzertieren eingeladen. Im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften Österreichs fanden in den vergangenen fünf Jahren an jedem Montag in Schulzeiten Konzerte statt: kostenlos, für die Menschen in der Stadt. Am Montag soll das letzte Konzert dieser Art stattfinden.

Prominente Ordensleute im Gespräch – Sr. Melanie Wolfers

"Die Welt braucht das Evangelium, um die Mauern zu schleifen, die zwischen den Menschen gebaut werden. Wir brauchen die Einsicht, dass alle Menschen Geschwister sind.", sagt Schwester Melanie Wolfers. Sie war Gast in der Reihe "Prominente Ordensleute im Talk" vom Begegnungszentrum Quo vadis? und Radio Klassik in Wien. 

Schwester Annemarie - eine Glaubenszeugin

„Der hat was ausgestrahlt, wo ich das Gefühl hatte: Da komm‘ ich an. Da kann ich zuhause sein.“, das sagt Schwester Annemarie Holzer (*1946) über ihren früheren geistlichen Begleiter. „Auch bei meinem jetzigen Begleiter, da geht es mir ähnlich: Da kann ich zuhause sein.“

Die Herz-Jesu-Schwestern zu Besuch | Mittwoch ist Ordenstag

Jeden Mittwoch lädt eine andere Ordensgemeinschaft zum Mitbeten ein. Anschließend gibt es im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften Österreichs ein kleines Mittagessen. Auf diese Weise erfahren die Besucherinnen und Besucher etwas über die Spiritualität der unterschiedlichen Gemeinschaften. 

Den Segen und eine Rose

„Auch wenn nicht alles immer paletti ist, auch wenn es manchmal schwierig ist, spricht Gott uns Menschen zu, dass er uns liebt.“, sagt Toni Faber am Freitag, 14. Februar zur Mittagszeit zu den Gästen des Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften Österreichs. Um 12 Uhr wurde zum Mittagsgebet unter dem Motto „Ein Liebesbrief von Gott für dich“ eingeladen.