Installation Bibel & Berufung

Matthäus lebt sein Leben. Ob er sich pudelwohl fühlt oder ihm schon lange etwas fehlt und er nur keinen Anhaltspunkt hat, in welche Richtung er sich verändern soll, wissen wir nicht. Eines Tages, er ist voll mit seinem lukrativen aber verachteten Job beschäftigt, steht dieser junge Mann vor ihm: Jesus. Wieder wissen wir nicht: sicher wird Matthäus schon von Ihm gehört haben, am Wirtshaustisch. Aber hatte er Ihn auch schon einmal gesehen? War er Ihm sogar nachgelaufen um Ihn zu erleben, wie sein Kollege Zachäus? Jedenfalls:

Laudato si'

Wien – Am Donnerstag eröffnete Heinrich Ledebur im Begegnungszentrum Quo vadis? in Wien die Ausstellung „Laudato si‘ – über die Sorge um unser gemeinsames Haus“. Angeregt und unterstützt von den Jugendlichen von Fridays for Future zeigen wir von 9. Jänner bis 31. Jänner 2020 eine Ausstellung mit Zitaten von Papst Franziskus, Fotos von Fridays for Future und Environmental-Art der Künstlerin Verena Weninger

Unser aktuelles Programm

Unsere Termine und Angebote finden Sie hier auf der Homepage. Das Programmheft von Dezember 2019 bis Februar 2020 gibt es hier auch zum Download. Das gedruckte Programmheft können Sie gerne bei uns im Quo vadis? abholen. 

Jeden Tag laden wir Sie zum Mittagsgebet von 12.00-12.15 Uhr in unseren Meditationsraum ein. 

Für einige Angebote ist dieses Mal eine Anmeldung erforderlich:

Das Quo vadis? hat eine neue Leiterin

Seit Oktober 2019 leitet die junge Südtirolerin Lisa Huber das Quo vadis? Wir fragen sie:

Was ist Dein Bild vom Quo vadis?
Ich habe das Quo vadis? als Ort der gelebten Gastfreundschaft kennengelernt. Mit offenen Türen und Herzen stehen Menschen als Gesprächspartner/innen bereit und haben ein großes Geschenk: Sie haben Zeit für andere.

Charity-Fotoausstellung voller Spendenerfolg

Am 11.12. fand im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Orden der Benefizabend zur Fotoausstellung "#einfach statt zweifach- Gesichter der Orden" statt. Eingebettet in ein musikalisches Adventprogramm wurden 20 Bilder von Magdalena Schauer in Großformaten präsentiert und zum Großteil verkauft. Der gesamte Erlös wird Sr. Hildegard Enzenhofer als Weihnachtsspende übergeben.