Das Zentrum der Ordensgemeinschaften für Begegnung und Berufung.

Wir sind für Sie da!
Montag–Freitag, 10–18 Uhr
Stephansplatz 6 (Zwettlerhof), 1010 Wien
Quo Vadis
Quo Vadis
 

Gespräch

Wir freuen uns, mit Ihnen bei einer Tasse Kaffee oder Tee ins Gespräch zu kommen. Ihre Gesprächspartner/innen sind Mitarbeitende der Ordensgemeinschaften Österreichs. Wir haben Zeit für Sie!

weiter ...

 

Informationen

Informationen über die Klöster und Ordensgemeinschaften in Österreich, über den Glauben, über das Pilgern und über spirituelle Angebote erhalten Sie bei uns. Sie interessieren sich für eine Zeit des Rückzugs im Kloster? Sie möchten eine Zeit lang im Kloster mitleben oder dort Urlaub machen? Wir beraten Sie gerne!

weiter ...

 

Stille

Sie sehnen sich nach Ruhe im Trubel der Stadt? – Wir laden Sie in den Raum der Stille ein. Der Gebetsraum ermöglicht eine Auszeit, alleine oder in Gemeinschaft. 
Täglich wird gemeinsam gebetet, wöchentlich wird gemeinsam meditiert.

weiter ...

IMG 2912 min
 
20120119 canisiuswerk 0228 min min

Pilgerpässe, Pilgerinfos

Pilgerinnen und Pilger erhalten bei uns Informationen, Tipps und Pilgerpässe. Vorträge, das Pilgercafè und weitere Veranstaltungen laden zum Austausch ein.

weiter ...

 

Kunst und Kultur

Zum Menschsein gehört wesentlich die Kultur. Was wir schön und inspirierend finden, nährt uns und bewegt uns innerlich. Dieser scheinbare Luxus macht uns mehr zu Menschen und verleiht unseren Emotionen Ausdruck.Ausstellungen, Konzerte und weitere Kulturanlässe im Quo vadis? laden Sie zur tieferen Auseinandersetzung ein.

weiter ...

Eröffnung Bilder der Stille c Clemens Kneringer 5 min
 
q10

Workshops

Für Schulklassen und Firmgruppen bieten wir Workshops an. Alle Informationen über Themen, Prozedere und Anmeldungen finden Sie hier.

weiter ...

 

Seminarraum

Unser Seminarraum mitten im Stadtzentrum steht Ihnen für Besprechungen nach Möglichkeit zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

weiter ...

q3 1
 
20120119 canisiuswerk 0191 min

Veranstaltungskalender

Unsere Veranstaltungen im Überblick.

weiter ...

 

Blog

Wir erzählen in unserem Blog von unserer Tätigkeit: Von unserem neuen Programmheft schreiben wir ebenso wie von den Veranstaltungen und Begegungen. Wir freuen uns, wenn Sie mitlesen, mitgehen, mitdenken. 

weiter ...

Eröffnung Bilder der Stille c Clemens Kneringer 1 min
 

Zum Menschsein gehört wesentlich die Kultur. Was wir schön und inspirierend finden, nährt uns und bewegt uns innerlich. Dieser scheinbare Luxus macht uns mehr zu Menschen und verleiht unseren Emotionen Ausdruck.

Wir bieten Ihnen einen Raum, in dem diese lebensnotwendigen Inspirationen wirken können. Sie machen uns durchlässig für eine Realität, die uns übersteigt. So werden wir sensibel für die leisen Töne unseres Lebens, in denen uns Gott begegnen will.

Bei einer Ausstellung mögen unsere inneren Augen aufgehen, sodass wir unsere Welt neu sehen lernen. Bei einem Konzert möge uns das innere Ohr, ja mehr noch das Herz aufgehen. Kunst und Kultur sind Wege für eine weltoffene Spiritualität.

Ausstellungen

Das Quo vadis? ist keine Galerie. Und doch ist es ein Freiraum, in dem Künstlerinnen und Künstler mit ihren Werken zu Gast sind. Hier erfahren Sie von unserer aktuellen Ausstellung.

Wenn Sie selbst Interesse haben, im Quo vadis? auszustellen, bitten wir Sie sich über E-Mail vorzustellen und dann zu einem Kennenlerngespräch vorbei zu kommen.

Kontakt: Lisa Huber
              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Konzerte

Jeden Montag findet im Quo vadis? ein Konzert mit jungen Musikern und Musikerinnen im Studium statt. Schwester Joanna Jimin Lee MC begleitet diese Werkstattkonzerte, in Kooperation mit der KHG für Musikstudierende www.khg.wien/musikunis  

Kontakt: Joanna Jimin Lee MC
              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie planen eine Wallfahrt? – Wir haben Tipps, Literatur und die notwendigen Pilgerpässe.

Sie suchen Informationen zum Thema Pilgern? – Wir bieten Ihnen Vorträge und aktuelle Pilgerangebote.

Sie sind auf dem Weg und suchen Erholung? – In unserer Cafeteria können Sie frische Kräfte sammeln.

Das Quo vadis? bietet Pilgerinnen und Pilgern in unmittelbarer Nähe des Stephansdomes den passenden Ort für Begegnungen, Vorträge, Workshops und Vernetzungstreffen. Sie finden bei uns Information und Service für Pilgerinnen und Pilger zu den regionalen und grenzüberschreitenden Pilgerwegen (Informationsbroschüren, Pilgerführer, Übersichtskarten), Pilgerpässe und Jakobsweg-Shopartikel.

Im Quo vadis? ist der Verein Jakobsweg Wien angesiedelt. Weiter Informationen sowie die Vorbestellung von Pilgerpässen unter: www.jakobsweg-wien.at

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien,
Herr Leopold Führer, Stephansplatz 6, 1010 Wien, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 01/ 51552 - 3305

Die Pilgerstelle Wien sieht sich verbunden mit den Jakobswegen in Österreich und Europa und Europa, sowie mit den Pilgerzentren in Budapest, Hamburg, Nürnberg und Zürich.

Pilgern heißt: sich auf den Weg machen

Pilgern liegt im Trend, weil sich in der heutigen Gesellschaft das Rad immer schneller dreht
und Menschen die Balance verlieren. In der unsteten Zeit suchen sie wieder Bodenhaftung und Sinn.
Gehen und Pilgern ermöglicht Distanz zu der Getriebenheit des Alltags und die stete Berührung
mit dem Boden vermittelt Halt.

Pilgern ist aber nicht wirklich neu, selbst der eigene Lebensweg kann als Pilgerweg verstanden werden,
unterwegs zu einem Ziel, das wir noch nicht kennen. Pilgern finden wir in allen Kulturen und Religionen;
es symbolisiert Aufbruch – Unterwegssein – Ankommen.

Der Weg ist nicht das Ziel

Erst das Ziel gibt dem Weg Sinn. Der Weg führt zum Ziel und ermöglicht einen steten Prozess der Veränderung, des Wandels durch alle Lebensphasen. Der Mensch will nicht auf der Strecke bleiben, ziellos durch das Lebengehen, sich treiben lassen, sondern sein Ziel finden, sei es ein bestimmter Pilger-/Wallfahrtsort, ein anderer Kraftplatz, sei es ein Berggipfel, die Wüste oder das Meer oder ein Lebenstraum. Beschwerlich ist der
Weg allemal, aber es lohnt sich, im Blick auf das Ziel, ihn zu gehen und dadurch Erfüllung zu finden.

Die eigene Mitte finden

Wer zu sich findet, findet auch zu Gott. IHN in der Natur, in der Schöpfung in der Begegnung mit Menschen
neu entdecken, IHM Raum und Zeit geben – das ermöglicht Pilgern. Pilgern hat nichts mit
Pflicht & Leistung zu tun, sondern wahrnehmen, was ist, sich den existenziellen Fragen stellen
und eine vorläufige Antwort darauf finden. Es sind die schönen Zu-Fälle des Pilgeralltages, die ein Beschenktsein und innere Stabilität gewähren.

Kontakt: Alma Becker
              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jeder Ort ist heiliger Boden.

Jeder Ort ist heiliger Boden, jeder Ort kann Stätte der Begegnung werden mit göttlicher Gegenwart.
Sobald wir die Schuhe des Daran-gewöhnt-Seins ausziehen und zum Leben erwachen, erkennen wir:
Wenn nicht hier, wo sonst?
Wann, wenn nicht jetzt?
Jetzt, hier oder nie und nirgends stehen wir vor der letzten Wirklichkeit.

David Steindl-Rast

  

In Kooperation mit der Jungen Kirche bieten wir Workshops (Folder als PDF) an. Wir wollen Jugendlichen neue Erfahrungen und Orientierungshilfen im persönlichen, zwischenmenschlichen und religiösen Bereich ermöglichen. Die Schüler/innen und Jugendlichen können sich und die eigene Gemeinschaft besser kennen lernen. Dazu werden unterschiedliche Themen angeboten.

Unser Angebot für Jugendliche

Wir wollen

helfen, bisher unentdeckten Möglichkeiten im Leben auf die Spur zu kommen.
Mut machen, Entscheidungen zu treffen.
uns zusammen mit Ordensleuten und Menschen aus kirchlichen Berufen über ihren Weg und ihre Erfahrungen austauschen.
über Berufsmöglichkeiten in der Kirche informieren.

Wir bieten folgende Workshops

Einfach Klasse?!

Die Schüler/innen verbringen im „Lebensraum Schule“ sehr viel Zeit. Welche Herausforderungen gibt es in unserer Klasse? Was sind Werkzeuge für eine gute Gemeinschaft? Ziel dieses Workshops ist es, Gemeinschaft zu fördern, sich in der neuen Klassenformation kennenzulernen, sensibel zu machen für Rollenbilder, Strukturen und Kommunikation, sowie den eigenen Platz zu finden.

Zielgruppe: ab der 5. Schulstufe

My Job – Beruf oder Berufung

Vor allem junge Menschen sind zunehmend gefordert, weitreichende Entscheidungen für ihre Zukunft vor einem Schulwechsel oder -abschluss zu treffen. Ziel dieses Workshops ist es, über eigene Stärken, Fähigkeiten und Interessen nachzudenken. Davon ausgehend können Wünsche an die eigene Zukunft formuliert und berufliche Möglichkeiten entdeckt werden. Wir stellen uns auch die Frage: Was ist Berufung und welche Rolle spielt sie im beruflichen Kontext?

Zielgruppe: ab der 8. Schulstufe

Ist da jemand?

Die Schüler/innen probieren verschiedene Körper- und Atemübungen aus. In diesem Meditations-Workshop geht es darum, verschiedene Formen von Stille-Werden und Meditation auszuprobieren. Was sind meine Gewohnheiten beim Hören und wann fällt es mir schwer? Denn: jemand muss zu Hause sein, wenn Gott mit ihm/ihr sprechen will.

Zielgruppe: ab der 5. Schulstufe

Was mache ich eigentlich hier?

Entscheidungen im Leben zu treffen, fällt oft schwer. An den Kreuzungen des Weges stehen wir immer wieder vor der Herausforderung, uns für einen Weg entscheiden zu müssen. SchülerInnen setzen sich mit der Frage auseinander, was gute und gelungene Entscheidungen ausmacht und welche Tipps dabei helfen können. Der Workshop will Mut machen, Entscheidungen zu treffen.

Zielgruppe: ab der 8. Schulstufe

Wir bieten

Zentrale Lage

Das Quo vadis?  befindet sich im 1.Bezirk am Stephansplatz (U1/U3).

Räumlichkeiten

Helle und offene Räumlichkeiten vom Quo vadis? stehen Ihnen zur Verfügung.

Flexibilität

Die Workshops können zeitlich flexibel durchgeführt werden. Sie sind auch außerhalb der Öffnungszeiten buchbar. Termine werden per Anfrage vergeben.

Dauer

Wir bieten Workshops in der Länge von eineinhalb bis vier Stunden.

Anmeldung

Um die Workshops gut koordinieren zu  können, ersuchen wir Sie um rechtzeitige  Anmeldung (mindestens drei Wochen vorher).

Kontakt: Lisa Huber
              01/512 03 85
              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Sie sehnen sich nach Ruhe im Trubel der Stadt?
Wir laden Sie in den Raum der Stille ein.
Der Gebetsraum ermöglicht eine Auszeit, alleine oder in Gemeinschaft.

Gemeinsam zur Ruhe kommen

Jeden Tag findet von 12:00 Uhr bis 12:15 Uhr eine Atempause statt: gemeinsamer Gesang, Gebet und Stille laden dazu ein, zu reflektieren und zur Ruhe zu kommen.
Jeden Mittwoch wird die Atempause von einer anderen Ordensgemeinschaft gestaltet und anschließend zum Mittagessen geladen.

Atempause: Herzliche Einladung an alle, die mitten in der Hektik der Stadt eine Oase der Stille suchen!
15 Minuten in der Mitte des Tages: Durchatmen, zu sich kommen in Stille, beten, auftanken.
jeden Montag bis Freitag 12:00–12:15 Uhr

Mittwoch ist Ordenstag!
Jeden Mittwoch wird das Mittagsgebet um 12 Uhr von einer anderen Ordensgemeinschaft gestaltet. So bekommen Sie Einblick in die
reiche Tradition der verschiedenen Spiritualitäten, anschließend gibt es einen kleinen Mittagsimbiss zum weiteren Austausch!

Meditation am Mittwoch

Was ist Meditation? Wörtlich bedeutet meditieren nachdenken, nachsinnen, überlegen. Sie öffnet einen Weg in unser Inneres.
Eine Folge davon ist die körperliche Entspannung.In der Meditation erfahrene Menschen sagen uns, dass ca. 20 min. Meditation dem Körper so viel Erholungbringen wie drei Stunden Schlaf. Meditation fördert inneres Wachstum. Durch die Ausrichtungauf unser Inneres werden wir konzentrierter und von daher achtsamer auf das,was rund um uns und in uns passiert.

Meditation ist unabhängig von Alter und Religionszugehörigkeit. Das Quo vadis? möchte diese offene Einladung aussprechen. Darum laden wir ein, zu uns zu kommen und es auszuprobieren.
jeden Mittwoch, 18.30–19.30 Uhr

Lob auf die Pause

Persönliche Entwicklung und Kreativität, Berufung, Gebet und Wiederausrichtung brauchen Zeit.
Das Quo vadis? sieht sich als Ort der Entschleunigung für Menschen, die unter Stress und Anspannung stehen. 
Bei uns sind Sie herzlich willkommen!

Kontakt: Sr. Annemarie Holzer SSM            Veronica Ilse
              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ankündigung

An einem der Tage, die kommen,
wird etwas geschehen, das du nicht kennst,
noch nicht, und auch nicht verstehst, etwas,
von dem du träumst, was du erwartest,
so wie ein Wunder. Es wird etwas sein,
auf das du nicht wartest, nein, das du suchst,
und weißt auch noch nicht zu sagen, wonach, und
du suchst es auch nicht, sondern findest,
und nicht einmal das, es findet ja dich,
dieses Lächeln, von dem du gefunden wirst,
an einem der Tage, die kommen.

Lothar Zenetti

 

klavier intro

Installation Bibel & Berufung

Matthäus lebt sein Leben. Ob er sich pudelwohl fühlt oder ihm schon lange etwas fehlt und er nur keinen Anhaltspunkt hat, in welche Richtung er sich verändern soll, wissen wir nicht. Eines Tages, er ist voll mit seinem lukrativen aber verachteten Job beschäftigt, steht dieser junge Mann vor ihm: Jesus. Wieder wissen wir nicht: sicher wird Matthäus schon von Ihm gehört haben, am Wirtshaustisch. Aber hatte er Ihn auch schon einmal gesehen? War er Ihm sogar nachgelaufen um Ihn zu erleben, wie sein Kollege Zachäus? Jedenfalls:

Laudato si'

Wien – Am Donnerstag eröffnete Heinrich Ledebur im Begegnungszentrum Quo vadis? in Wien die Ausstellung „Laudato si‘ – über die Sorge um unser gemeinsames Haus“. Angeregt und unterstützt von den Jugendlichen von Fridays for Future zeigen wir von 9. Jänner bis 31. Jänner 2020 eine Ausstellung mit Zitaten von Papst Franziskus, Fotos von Fridays for Future und Environmental-Art der Künstlerin Verena Weninger

Unser aktuelles Programm

Unsere Termine und Angebote finden Sie hier auf der Homepage. Das Programmheft von Dezember 2019 bis Februar 2020 gibt es hier auch zum Download. Das gedruckte Programmheft können Sie gerne bei uns im Quo vadis? abholen. 

Jeden Tag laden wir Sie zum Mittagsgebet von 12.00-12.15 Uhr in unseren Meditationsraum ein. 

Für einige Angebote ist dieses Mal eine Anmeldung erforderlich: